FAQ Drei Zinnen Alpine Run

Fragen & Antworten zum Drei Zinnen Lauf

FAQ – Alles was man wissen muss

Die meistgestellten Fragen rund um den Drei Zinnen Lauf und dessen Organisation werden hier beantwortet.

Wo befindet sich das Ziel? Müssen die Läufer zu Fuß zurück ins Tal?

Das Ziel befindet sich bei der Drei Zinnen Hütte auf 2.405 m.ü.M.. Die Läufer/innen müssen zu Fuß zurück ins Tal.

Gibt es eine Shuttle für Zuschauer?

Für Zuschauer gibt es eine Shuttle, wobei auch hier noch eine kurze Strecke zu Fuß zu bewältigen ist, um in den Zielbereich zu gelangen (1,5 Std.)
Reservierungen können unter https://sexten.desticard.it/#advantages vorgenommen werden.

Was passiert bei schlechtem Wetter?

Das Rennen findet bei jedem Wetter statt. Bei Nebel oder Schlechtwetter wird die Ersatzstrecke auf den Helm gelaufen um absolute Sicherheit für die Teilnehmer gewährleisten zu können.

Sind Stöcke erlaubt?

Stöcke sind nicht erlaubt.

Wie gelangen die Kleidersäcke zum Ziel?

Die Kleidersäcke werden per Hubschrauber ins Ziel gebracht.

Wer erhält ein Preisgeld?

Preisgeld ist für die ersten 10 Herren und 10 Damen der Gesamtwertung vorgesehen.

Gibt es eine Rückerstattung des Startgeldes bei Nicht-Teilnahme? Gibt es Ausnahmen?

Rückerstattung des Startgeldes gibt es nur bei Abschluss einer entsprechenden Versicherung.

Bei Vorzeigen eines ärztlichen Attestes kann der Startplatz für 1 Jahr gutgeschrieben werden.

Das Tauschen des Startplatzes ist mit Bearbeitungsspesen verbunden.

Welche Schuhe sind geeignet?

Es sind Sportschuhe (für den Außenbereich) mit gutem Profil notwendig, Schuhe für die Halle sind nicht empfehlenswert.

Wie gut muss die Kondition der Läufer sein?

Der Drei Zinnen Lauf erfordert eine sehr gute Kondition. Zu berücksichtigen: 17 km, 1.333 hm zu bewältigen, Ziel auf einer Höhe von rund 2.400 m.

Achtung: 2021 Streckenänderung: 15,2 km und 1.333 hm

Muss man schwindelfrei sein?

Ja, man sollte auf jeden Fall schwindelfrei sein.